Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 01:57
Foto: Wenzel

Eisenbahnbrücke in Linz bleibt bis Ende 2012 im Dienst

23.12.2009, 15:17
Die Eisenbahnbrücke wird bald abdampfen: Ende 2012 soll Schluss sein mit dem mehr als 100 Jahre alten Donauübergang. Das ist das Ergebnis eines Brücken-Gipfels, der am Mittwoch stattgefunden hat.

Ein Gutachten der Technischen Universität Wien hat ergeben, dass die Lebensdauer der Brücke abgelaufen ist. Um ein Verkehrschaos zu vermeiden und dennoch die Sicherheit zu gewährleisten, soll die Donaubrücke nun laufend auf Rost untersucht und gegebenenfalls Sanierungsmaßnahen eingeleitet werden.

Wichtiger Knotenpunkt

Auf diese Weise soll die Brücke noch drei Jahre in Betrieb gehalten werden. Derzeit nutzen die Mühlkreisbahn, zwei Buslinien sowie 15.000 Autos pro Tag die Eisenbahnbrücke.

Fraglich ist, ob eine umfassende Renovierung oder ein Neubau die bessere Möglichkeit wäre. Auch das Bundesdenkmalamt muss sich noch äußern. All diese Punkte sollen aber bis Ende 2012 endgültig geklärt werden.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum