Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 08:42
Foto: Peter Schaller

Einbrecher erbeuten 1.000- PS- Auto, Waffen und Geld

13.10.2013, 18:09
Unbekannte haben am Wochenende bei einem Firmeneinbruch in Oberösterreich mehrere Faustfeuerwaffen samt Munition gestohlen. Darüber hinaus erbeuteten die Täter Bargeld sowie einen schwarzen 1.000-PS-Geländewagen. Bislang fehlt von den Einbrechern jede Spur.

Die Unbekannten hatten sich zwischen Samstagabend und Sonntagmittag Zutritt zu der Kfz- Firma in Wels verschafft. Sie schlugen dazu die Verglasung der Eingangstüre zum Verkaufsraum des Gebäudes ein. In den Räumlichkeiten entdeckten die Täter einen Tresor, den sie mittels eines Schneidbrenners aufschnitten. Darin fanden sie die Schlüssel für zwei weitere Safes, die sie ebenfalls öffneten.

Revolver, Pistolen und Luftdruckpistole als Beute

Die Einbrecher entnahmen drei Pistolen, zwei Revolver sowie eine Luftdruckpistole und Munition. Laut Polizei besaß der Geschädigte die Waffen rechtmäßig und verfügte über die entsprechenden waffenrechtlichen Urkunden. Zudem ließen die Unbekannten Bargeld sowie den Schlüssel für den getunten Pick- up der Marke Dodge mitgehen. Der Motor in dem auffälligen Fahrzeug mit Doppelturbolader leistet satte 1.000 PS.

Danach dürften die Täter mit dem Wagen - er hat auffällige weiße Streifen mit dem Schriftzug "Cumins Power" an der rechten hinteren Fahrzeugseite und zudem keine Kennzeichen - geflüchtet sein. Nähere Details zu dem gestohlen Fahrzeug finden Sie hier .

Wie die Exekutive am Nachmittag bekannt gab, wurden in der Nacht darüber hinaus die Kennzeichen eines Opel Vectra in Wels gestohlen. Ein Zusammenhang mit dem Firmeneinbruch ist derzeit nicht auszuschließen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine Fahndung nach den Tätern sowie dem gestohlenen Wagen verlief bisher ohne Erfolg.

13.10.2013, 18:09
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum