Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 20:45
Foto: APA/PFOTENHILFE/JÜRGEN FAULMANN

Eichhörnchenbabys in OÖ erfolgreich aufgepäppelt

08.05.2012, 16:19
Rührende Aktion in Oberösterreich: Drei verwaiste Eichhörnchenbabys sind im Tierheim des Vereins Pfotenhilfe in Lochen im Bezirk Braunau wieder aufgepäppelt worden. Wenn die inzwischen quirligen Fellknäuel in wenigen Wochen in der Lage sind, ohne Hilfe zu überleben, sollen sie ausgewildert werden.

Die drei waren verwaist am Wegesrand gefunden worden, ihre Augen waren noch geschlossen und ihr schütterer Pelz war voller Flöhe. Die Betreuer im Tierheim tauften die erst zwei Wochen alten Babys "Johanna", "Snipsi" und "Nena".

Die Kleinen mussten alle zwei Stunden gefüttert werden - auch in der Nacht. Die Überlebenschance ohne Mutter war äußerst gering. Nur durch die fachmännische Betreuung durch Tierärzte und Experten konnten die Eichhörnchen erfolgreich großgezogen werden.

Eichhörnchen nicht einfach mitnehmen

Johanna Stadler von der Pfotenhilfe Lochen warnt nun allerdings: Eichhörnchen seien Wildtiere, daher sollten diese nur im Notfall von Menschen mitgenommen und aufgepäppelt werden. Wenn ein Jungtier in der Nähe seiner toten Mutter aufgefunden wird, müsse unbedingt gehandelt werden. Ist es aber unverletzt und alleine, sei es wahrscheinlich, dass es von der Mutter nur vorübergehend alleingelassen wurde.

Oft habe sich diese nur aus Angst vor Menschen versteckt und kehrt so bald wie möglich zu ihrem Jungen zurück. Wenn ein Junges "gerettet" wird, obwohl eigentlich gar keine Hilfe nötig wäre, verliere es dadurch seine Familie und Freiheit. Muss das Jungtier aber tatsächlich aufgezogen werden, sei es das Beste, es einem Tierarzt oder einer Wildtierstation zu übergeben.

08.05.2012, 16:19
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum