Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 13:49
Foto: Andreas Schiel

Drogensucht treibt immer mehr Räuber im Land an

08.10.2010, 09:22
Legale Partydrogen boomen – so sehr, dass im Linzer AKh in zwei Wochen sechs Konsumenten auf der Intensivstation behandelt werden mussten. Solche "Experimente" bilden oft den Einstieg in die Drogensucht. Dadurch boomt die Beschaffungskriminalität: Immer mehr Räuber sind süchtig!

Innerhalb von nur zwei Wochen mussten auf der Neurologischen Intensivstation des Linzer AKh gleich sechs Drogenkonsumenten behandelt werden. Einer hatte sogar eine Gehirnblutung erlitten – Lebensgefahr! Die Partydrogen mit Namen wie "Mitseez" sind problemlos im Internet zu ordern, doch niemand weiß, welches Teufelszeug wirklich in den bunten Plastiksäckchen drinnen steckt.

Pillen als Einstieg zu harten Drogen

Doch der Rausch mit den bunten Pillen ist oft nur der Einstieg zu "echten", harten Drogen. Sicherheitsdirektor Alois Lißl: "Wir beobachten seit Längerem, dass die Beschaffungskriminalität beim Raub mittlerweile das Hauptmotiv ist."

So war es bei einem Junkie (26) aus Kremsmünster, der im August mehrfach Tankstellen überfallen und zuletzt eine 16- Jährige als Geißel genommen hatte. So war es aber auch bei einem weiteren Tankstellenräuber in Wels. Suchtgift in jeder Form hatte aber auch das Gehirn eines Schärdingers (23) vernebelt, der am Sonntag ein Mehrparteienhaus abfackeln wollte und auf der Flucht zwei unschuldige Kinder als Geiseln nahm.

von Christoph Gantner, "OÖ Krone"

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum