Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 08:43
Foto: johannes markovsky

Disco- Prügler hätte schon einmal fast gemordet

05.10.2008, 16:58
Ein ehemaliges Opfer der Linzer Disco-Prügler packt in einem "Krone"-Interview aus: Die 17-jährige Christine E. aus Traunschildert, wie sie bei einem Streit zwischen zwei Burschen in der Linzer Altstadt einschritt und plötzlich von einem Bosnier (19) mit der Hand gegen eine Wand gedrückt und brutal gewürgt wurde.

Freunde konnten ihn gerade noch stoppten. Der 19- jährige Arbeiter aus Linz soll am 1. Juni 2008 Christine E. vorsätzlich am Körper verletzt haben, indem er sie am Hals packte und gegen eine Wand drückte, wodurch die 17- Jährige eine Prellung der Halswirbelsäule erlitt. Der Verdächtige sollte sich im Linzer Landesgericht wegen dieses Vorwurfs der Staatsanwaltschaft verantworten, doch dazu kam es nicht mehr, weil der Bosnier als Mitglied der berüchtigen "Bad Boys" und verdächtiger Killer- Prügler Montagabend vor seiner Wohnungstür von Mordermittlern des Landeskriminalamts verhaftet worden war. Im Gericht wurde auch sein Freund (20) gefasst. Beide Bosnier sollen in der Silvesternacht mit einem Landsmann drei junge Männer teils schwer verletzt haben.

Besonders erschreckend ist der Strafregisterauszug des erst 19- Jährigen: Seit März 2006 scheinen Anzeigen wegen Taschendiebstahls, mehrerer Köperverletzungen, Diebstahls im Rahmen einer kriminellen Vereinigung, dazu gewerbsmäßiger Diebstahl und Unterschlagung auf.

Am Sonntag findet am Tatort vor der Linzer Disco Imperio um 14 Uhr eine Trauerfeier für den vor genau einer Woche zu Tode getretenen Bosnier Adis B. (21) aus Mauthausen statt. Er war nach der Sperrstunde am Parkplatz der Disco überfallen worden, erklärt Imperio- Anwalt Dr. Andreas Mauhart. Fünf verdächtige Landsleute des Opfers wurden bekanntlich bereits ausgeforscht und verhaftet.

Das Interview mit Christine E.:

Krone: Christine, was ist am 1. Juni 2008 vorgefallen?

Ich war mit meinem besten Freund in der Altstadt. Er hat sich mit einem Bekannten gestritten und den angeblich als Ausländer beschimpft und zu ihm gesagt, dass er seine Ausländerfreunde holen soll. Vor einem Lokal in der Badgasse haben beide - der Bosnier und mein Freund - gestritten. Ich bin dazwischen, damit sie aufhören.

Und was ist dann passiert?

Er hat mich mit einer Hand am Hals genommen, gegen die Wand gedrückt und mich gewürgt. Freunde von ihm haben ihn weggezogen, sonst würde ich vielleicht nicht mehr leben. Vor der Polizei hat er angegeben, dass er vier Halbe Bier, sieben oder acht Red- Bull- Whisky und einen Liter Rotwein getrunken hatte. Er sagte selbst, dass er völlig ausgerastet ist und nicht weiß, was passiert wäre, wenn ihn seine Freunde nicht gestoppt hätten.

Wie ging's dir dann?

Ich war unter Schock, bin mit meinem Freund nach Hause gefahren. Mir hat der Hals weh getan. Ich hatte eine Schwellung, so groß wie ein Golfball. Im Spital haben sie gesagt, dass ich eine Muskelzerrung habe. Ich musste eine Woche lang eine Halskrause tragen.

Du hast Anzeige erstattet.

Ja  und mein Vater hat den Verdächtigen dann auf der Linzer Nibelungenbrücke selbst geschnappt. Der Bosnier hatte keinen Ausweis, drückte dem Polizisten seine Haftentlassungspapiere in die Hand.

 

Titelseite: Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum