Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 08:43
Foto: Tomschi

Diebesbande in Bad Hall geschnappt

24.09.2008, 11:00
Bad Haller Polizisten haben eine fünfköpfige Einbrecherbande geschnappt. Auf die Spur der Verdächtigen kamen die Beamten, als sie einem 16-jährigen Arbeitslosen einen Mopeddiebstahl in Bad Hall samt Urkundenunterdrückung und unbefugtem Gebrauch eines Fahrzeuges nachweisen konnten.

Außer dem jungen Arbeitslosen wurden ein 16- Jähriger, zwei 17- jährige Lehrlinge und ein 24- jähriger Hilfsarbeiter, alle aus dem Bezirk Steyr- Land, als Profi- Diebe ausgeforscht.

Beachtliche Liste

Den Nachwuchskriminellen werden folgende Vergehen vorgeworfen: Einbrüche in zwei Buffets, ein Fitnesscenter und drei Schulen, vier Einbrüche in ein Kurtheater, fünf versuchte Einbrüche in Geschäfte; zwei Mal versuchten sie, in ein Lagerhaus einzusteigen, mehrere Cafés und ein Hundeabrichteplatz wurden Opfer, dazu kommt ein Mopeddiebstahl samt Urkundenunterdrückung und der unbefugte Gebrauch eines Motorfahrrades. Die Burschen stehen unter dem dringenden Verdacht, diese Einbruchsdiebstähle in Zusammenarbeit im Zeitraum von Mai bis Ende August 2008 begangen zu haben.

High- Tech- Beute

Die Verdächtigen hatten es vorwiegend auf Bargeld, Zigaretten, Getränke, Hi- Fi- Geräte, Laptops, Bildschirme, Beamer und Ähnliches abgesehen. Ein gestohlenes Lichtmischgerät im Wert von etwa 10.000 Euro konnte sichergestellt werden. Ebenso konnten ein gestohlener Videobeamer, ein Laptop, eine Digitalfilmkamera und ein Flachbildschirm - alle stammten aus dem Einbruch in eine Schule - wieder sichergestellt werden.

Verbotene Waffe

Bei einem der Verdächtigen konnte ein Schlagring, der als verbotene Waffe gilt, vorgefunden werden. Alle Verdächtigen sollen auch Suchtgift konsumiert haben - sie werden diesbezüglich auch angezeigt. Die Staatsanwaltschaft Steyr ordnete die Anzeige auf freiem Fuße wegen gewerbsmäßiger Einbruchsdiebstähle, Bildung einer kriminellen Vereinigung sowie Vergehen nach dem Waffen- und Suchtmittelgesetz an.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum