Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 03:02
Foto: Uta Rojsek-Wiedergut

Dieb knackte 200 Bankschließfächer

20.03.2009, 22:15
Ein Dieb ist in der Nacht auf Freitag in die Oberbank in Traun - nur etwa 50 Meter von der nächsten Polizeiinspektion entfernt - eingedrungen, hat 200 Schließfächer ausgeräumt. Die Überwachungskamera zeichnete nichts auf: Es gibt keinen Sensor, der sie auslöst.

Mitten im Zentrum von Traun im Bezirk Linz- Land ist der Ganove durch das hintere Fenster, das er zuvor ausgehebelt hatte, in die Bankfiliale eingestiegen.

Kamera ohne Aktivierungs- Sensor

In aller Seelenruhe räumte der Ganove die etwa 200 Fächer der Bankkunden aus. Von der Überwachungskamera hatte er bei seiner "Arbeit" nichts zu befürchten. In der Bank gibt es keinen Sensor, der die Kamera aktivieren könnte.

Kunden müssen befragt werden

Der Wert der Beute steht noch nicht fest, der Sachschaden ist allerdings enorm: Sämtliche Bank- Schließfächer müssen ersetzt werden. Auf Bank und Polizei kommt aber noch mehr Arbeit zu: Sie müssen sämtliche Schließfachkunden kontaktieren und ermitteln, was der Dieb alles eingepackt hat.

Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum