Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 01:42
Foto: Horst Einöder

Bursche sterbend aufgefunden: Polizei schließt Mord aus

02.11.2012, 11:56
Im Fall eines 18-Jährigen, der am Donnerstag der Vorwoche schwer verletzt in Linz aufgefunden worden und einen Tag später im Krankenhaus gestorben war, hat die Polizei den Mordalarm abgeblasen. Laut Exekutive wurden bei der Obduktion des Toten eindeutige Sturzverletzungen festgestellt.

Der Bursch war bereits Donnerstag früh verschwunden gewesen, als ihn sein Vater in die Arbeit fahren wollte. Um 8.45 Uhr wurde er dann von einer Putzfrau beim Volkshaus Auwiesen gefunden. Er hatte schwere Kopf- und Brustkorbverletzungen, Beckenbrüche sowie Verletzungen an Armen und Händen erlitten.

Der junge Mann wurde in das Linzer Allgemeine Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte tags darauf den Kampf um das Leben des 18- Jährigen verloren. Angehörige gingen davon aus, dass der Bursche erschlagen worden war. Doch aufgrund des Obduktionsergebnisses geht die Polizei nun von einem Sturz - möglicherweise von einem Gerüst, das sich am Fundort befand - aus. Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

02.11.2012, 11:56
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum