Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 09:11
Foto: BILDSTELLE FF ST.POELTEN - STADT

Brand in Papierfabrik - Feuerteufel gefasst

08.02.2010, 15:49
Die Polizei hat nach dem Brand in der Nettingsdorfer Papierfabrik zu Neujahr einen mutmaßlichen „Feuerteufel“ ausgeforscht. Der 24-jährige Verdächtige ist in Haft.

Rund 2.000 Kilogramm Altpapier waren am Silvesterabend in Brand geraten, die Löscharbeiten der 158 Feuerwehrmänner hatten bis in die Morgenstunden des ersten Jänner 2010 gedauert.

Spuren im Schnee

Nach dem Feuer waren die Ermittler am Werk. Der mutmaßliche Brandstifter hatte aber nicht nur Feuer, sondern auch gleich eine Spur gelegt.

Im Neuschnee fanden die Kriminalisten Schuabdrücke, die sie bis zur Weißkirchnerstraße verfolgen konnten. In der Wohnung des Verdächtigen fand die Kripo dann die entsprechenden Schuhe.

Weitere Brandstiftung

Der Mann ist laut Polizeiangaben geständig, der Schaden beträgt rund 35.000 Euro. Die "Silvesterfeuer" hatten anscheinenden Tradition: Der mutmaßliche Zündler soll auch gleich eine Brandstiftung in der Papierfabrik zu Silvester 2008 gestanden haben.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum