Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 12:24
Foto: APA/dpa/-Patrick Pleul

Beim Schwammerlsuchen schwer verletzt

21.06.2009, 09:20
Schwer verletzt hat sich Samstagvormittag ein 40-Jähriger beim Schwammerlsuchen in Neukirchen bei Lambach im Bezirk Wels-Land, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war in einem Wald unterwegs, als er mit einem Fuß in ein Erdloch rutschte und sich dabei einen offenen Unterschenkelbruch zuzog. Er musste mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Wels geflogen werden.

Der 40- Jährige stürzte kurz nach 11.30 Uhr in das Erdloch. Dabei bemerkte er laut Polizei nur einen "Knacks" und dachte zunächst noch, dass ein Ast unter seinen Füßen zerbrochen sei. Erst als er sein Bein aus dem Erdloch wieder herausziehen wollte, bemerkte der Schwammerlsucher den offenen Bruch. Da er kein Handy dabeihatte, rief er laut im Wald um Hilfe. Seine Mutter, die mit ihm unterwegs war, hörte die Schreie ihres Sohnes und alarmierte schließlich die Rettungskräfte.

Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum