Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 16:54
Foto: Christian Jauschowetz

Bei Arbeiten an der Oberleitung schwer verletzt

05.10.2009, 09:09
Ein 31-jähriger Monteur aus Niederösterreich hat in der Nacht auf Montag bei Arbeiten an der Oberleitung der Westbahn einen Stromschlag erlitten. Laut Polizeisprecher Alexander Niederwimmer wurde der Arbeiter zu Boden geschleudert und schwer verletzt.

Wie es kurz nach 22.00 Uhr zu dem Unfall gekommen ist, stand vorerst noch nicht fest. Laut Niederwimmer dürfte der Niederösterreicher den abgeschalteten Bereich verlassen haben und in den Stromkreis geraten sein. Der Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung zuerst ins Allgemeine Krankenhaus in Linz gebracht. Da für die weitere Behandlung in der für solche Fälle eingerichteten Spezialabteilung des Unfallkrankenhauses kein Bett frei war, musste er nach Salzburg überstellt werden.

Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum