Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
16.08.2017 - 21:57
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Bei 23 Einbrüchen 62.000 Euro erbeutet

17.06.2010, 11:12
Kleinvieh macht auch Mist, scheint sich ein mutmaßlicher Einbrecher aus dem Flachgau (Bundesland Salzburg) gedacht zu haben. Der 51-Jährige soll seit September 2006 zahlreiche Straftaten begangen und so im Laufe der Jahre rund 62.000 Euro Beute - vornehmliche Bargeld und kleine Elektrogeräte - zusammengetragen haben.

Neben Salzburg sollen die Bezirke Braunau und Vöcklabruck zum bevorzugten Jagdgebiet des verdächtigen Arbeiters gehört haben. Vor allem in der Dämmerung soll der Flachgauer Fenster oder Terrassentüren eingeschlagen und die Häuser nach Wertgegenständen durchsucht haben. Dabei richtete er auch noch Sachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro an.

Zeugenaussagen führten die Polizei auf die Spur des Mannes, in dessen Wohnungen laut Polizei auch Beutestücke aus sieben Coups sichergestellt wurden. Der 51- Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum