Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 19:23
Foto: Andreas Graf (Symbolbild)

Bauchstich nach Drohung mit Samuraischwert

16.09.2012, 12:24
Ein misslungener Einschüchterungsversuch mit einem Samuraischwert hat in der Nacht auf Samstag in Linz in Oberösterreich mit einem Bauchstich geendet. Nachdem der Versuch nicht fruchtete, rammte ein 20-Jähriger einem Gleichaltrigen ein Küchenmesser in den Bauch.

Der Streit war gegen 3.20 Uhr in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses ausgebrochen, so die Ermittler. Ein 20- Jähriger aus der Dominikanischen Republik sei dabei provoziert und beleidigt worden, woraufhin er sein Samuraischwert aus dem Keller holte, um seinen Widersacher einzuschüchtern.

Da dies jedoch nicht gelang, griff der Tatverdächtige zu einem 22 Zentimeter langen Küchenmesser und rammte es seinem Opfer in den Bauch. Der 20- Jährige wurde dabei schwer verletzt, ist nach einer Notoperation aber außer Lebensgefahr.

Der Angreifer flüchtete zunächst, er konnte aber kurze Zeit später von einer Polizeistreife aufgegriffen werden und ließ sich widerstandslos festnehmen. Der Tatverdächtige wurde von der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt.

16.09.2012, 12:24
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum