Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 23:09
Foto: Martin A. Jöchl

Baby nach Unfall mit Kaiserschnitt geboren

23.08.2008, 11:48
Nach einem schweren Verkehrsunfall am Freitagabend im Gemeindegebiet von Aurolzmünster (Bezirk Ried im Innkreis) musste an einer 25-jährigen Frau ein Not-Kaiserschnitt durchgeführt werden, so die Feuerwehr in einer Aussendung am Samstag. Bei dem Unfall wurden fünf Personen zum Teil schwer verletzt, darunter auch zwei kleine Mädchen.
Auf der Hausruck-Bundesstraße (B143) kam es zur folgenschweren Kollision der beiden Fahrzeuge. Beide Unfalllenker wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit Bergescheren aus den Wracks geschnitten werden, bevor sie vom Notarzt versorgt werden konnten. Auch die zwei Töchter der 25-jährigen Frau - vier und fünf Jahre alt - kamen nicht unbeschadet davon. Nach der Einlieferung ins Krankenhaus musste bei der jungen Mutter sofort ein Not-Kaiserschnitt durchgeführt werden.
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum