Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 16:54

Auto und PC verkauft statt repariert

29.01.2009, 14:58
Ein Auto und zwei PC sind einem 21-jährigen Welser zur Reparatur anvertraut worden. Doch der junge Mann dachte gar nicht daran, sich der Schäden anzunehmen, sondern verkaufte die Geräte sofort weiter. Die Gesamtschadenssumme beträgt 9.000 Euro. Bei seiner Festnahme hatte der Mann das Geld bereits in verschiedenen Wettlokalen verspielt.

Einer 47- jährigen Frau aus dem Bezirk Linz- Land wollte der 21- Jährige angeblich die Windschutzscheibe ihres Wagens reparieren. Stattdessen verkaufte er das 14.000 Euro teure Fahrzeug um 4.000 Euro an einen 20- Jährigen.

Dem "Kunden" kamen jedoch nachträglich Bedenken. Er nahm mit dem Mann der 47- Jährigen Kontakt auf und brachte die Sache so ans Licht.

PCs in Elektroshop verkauft

Einer Arbeitskollegin wollte der Kellner angeblich ein Handy, einen Laptop sowie einen Stand- PCs reparieren. Doch sofort nach der Übernahme marschierte er damit in einen Elektroshop in Wels und verkaufte die beiden PCs.

Weiters soll der 21- Jährige an seinem Arbeitsplatz im Bezirk Linz- Land teilweise die Tageslosung einbehalten haben. Er wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum