Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 15:07
Foto: Chris Koller

Anrainer leiden weiter unter Lärm

23.04.2008, 07:30
Während die ÖBB nach Protesten lärmgeschädigter Anrainer der Mühlkreisbahn in Linz nun Abhilfe schaffen wollen, verhindert ein Nachtklub, dass das 18-stündige Hupen endgültig aufhört: Der Gebäudebesitzer des „Emanuelle“ will wegen Verdiensteinbußen hohe Ablösen für seinen Übergang. „Wenn dort das Hauptgeschäft läuft, tuten ja auch keine Züge“, sind Anrainer sauer.

Der Gebäude- Eigentümer Horst Landl sieht das aber anders: „Ich muss dann die Einfahrt umbauen, verliere vier vermietete Parkplätze, für die ich die Einnahmen für vertragliche zwanzig Jahre einfordere. Dazu sind Verluste im Nachtklub zu befürchten, wenn Kunden nur auf Umwegen zum Lokal können“, begründet er gegenüber der „OÖ- Krone“, und meint: „Ich will mich aber nicht quer stellen, wenn ein vernünftiger Vorschlag gemacht wird.“

Anrainer hatten mit einer Schienenblockade auf den vier Übergängen an der Rudolfstraße gegen den Lärm durch Zugsignale demonstriert. Zwischen 4.25 und 23 Uhr pfeifen dort täglich einhundert Züge mindestens 400- mal. Das wird durch Baumaßnahmen der ÖBB nun um nur 25 Prozent auf täglich 300 Pfeifsignale verringert: Ein Übergang wird mit Lichtsignalanlage ausgestattet, sodass Lokführer dort dann keine Signale mehr abgeben müssen. Die Anlage wird ab Ende Mai um 400.000 Euro errichtet.

Nun richtet sich der Unmut von etwa 600 Lärm- Opfern gegen die Nutznießer der drei verbleibenden Übergänge. Sie hoffen auf eine baldige Einigung.

Foto: Chris Koller

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum