Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
16.08.2017 - 21:37
Foto: Andi Schiel

80 Oberösterreicher pro Jahr in eigener Wohnung beraubt

08.06.2010, 01:00
Die Opfer sind fast immer Senioren, deren Hilfsbereitschaft und gutes Herz die Trickdiebe schamlos ausnützen: Jedes Jahr werden in Oberösterreich 80 solcher Coups in Wohnungen angezeigt, die Dunkelziffer ist aber noch höher. Denn viele Bestohlene schämen sich oder haben Angst und melden sich gar nicht erst bei der Polizei.

Die Liste der Schmähs ist lang, zählt Alexandra Meindl vom Linzer Kuratorium für Verkehrssicherheit die häufigsten auf: Die Gauner geben sich als Handwerker, Gasableser oder gar Polizisten aus, verlangen nach einem Glas Wasser oder wollen dem abwesenden Nachbarn eine Nachricht hinterlassen.

Sind sie erst einmal in der Wohnung, fehlen hinterher immer Geld, Schmuck und andere Wertgegenstände. Eines haben alle Tricks gemeinsam: Das Opfer soll Mitleid haben, wird abgelenkt und schließlich schamlos bestohlen.

Enkeltrick unter Gaunern sehr beliebt

Immer wieder wird auch mit dem sogenannten Enkeltrick Geld ergaunert: Telefonisch meldet sich ein angeblicher Verwandter, der Geld zum Beispiel nach einem Unfall oder wegen einer sonstigen Notlage braucht und jemanden schickt, die Summe abzuholen.

"Das ist kein Diebstahl mehr, sondern Betrug", so Meindl. "Im Zweifelsfall immer jemanden aus der Familie oder Nachbarschaft hinzuziehen oder beim geringsten Verdacht, dass etwas nicht stimmt, die Polizei informieren." Erfahrungsgemäß nehmen die Gauner dann sofort Reißaus.

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum