Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.09.2017 - 14:41
Foto: Klemens Groh

350.000 ¿ Schaden bei Einbruchstour verursacht

24.07.2009, 09:49
300.000 Euro Beute und 50.000 Euro Sachschaden - das ist die Bilanz einer rumänischen Einbrecherbande, die in Linz aufgeflogen ist. Laut Polizei sollen die drei Männer zwischen November 2008 und Februar 2009 mindestens 28 Wohnhaus-Einbrüche in Oberösterreich, Niederösterreich, Salzburg, der Steiermark und Tirol verübt haben. Ihre bevorzugte Beute waren Schmuck, Bargeld, Münzen und Elektronikartikel.

Im Februar waren in Linz zwei Rumänen im Alter von 28 und 25 Jahren von der Polizei angehalten worden, nachdem sie versucht hatten, in der Innenstadt Schmuck zu verkaufen. Es stellte sich heraus, dass dieser aus Einbrüchen in Linz- Pichling und Enns stammte. Die beiden wurden festgenommen. In ihrem Hotelzimmer fanden die Kriminalisten Geld und Wertgegenstände für rund 50.000 Euro.

Laut Eigendefinition "Profi- Einbrecher"

Die Verdächtigen leugneten zuerst, etwas mit den Einbrüchen zu tun zu haben und behaupteten, sie seien Touristen. Erst als sie mit Beweismitteln konfrontiert wurden, gestanden sie. Einer der Männer bezeichnete sich sogar selbst als Profi, der vom Einbrechen lebt. Ein drittes Bandenmitglied - ein 28- jähriger Rumäne - konnte in der Nähe des Hotels geschnappt werden. Die drei Männer sind derzeit in der Justizanstalt Linz in Untersuchungshaft.

Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum