Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 09:05
Foto: Einöder

32- jährigen Alko- Geisterfahrer droht bis zu ein Jahr Haft

18.02.2011, 01:00
Wegen "fahrlässiger Gemeingefährdung" muss sich demnächst jener Linzer (32) vor dem Bezirksgericht verantworten, der im Oktober des Vorjahres als Alko-Geisterfahrer auf der A7 einen Unfall mit drei Verletzten verursacht hatte. Der Strafrahmen ist mit maximal einem Jahr begrenzt, weil die Blessuren nur leicht waren.

72- mal gab es – wie berichtet – in Oberösterreich im Vorjahr Geisterfahrer- Alarm. Zehnmal konnten Falsch- Lenker auch gestoppt werden. Die Bilanz: Alkohol und hohes Alter waren für 90 Prozent der Irrläufe auf unseren Autobahnen verantwortlich.

Sechs Geisterfahrer waren betrunken – darunter auch jene beiden Frauen, denen mit 1,6 Promille beziehungsweise 1,92 Promille im Blut der Orientierungssinn abhanden gekommen war. Zwei gestoppte Irrfahrer waren 81 und 88 Jahre alt und verwirrt. Der zehnte Geisterfahrer war ein ortsunkundiger Bulgare, der sich auf die A25 verirrt hatte.

So lange die Irrfahrten glimpflich ausgehen, müssen sich die Geisterfahrer mehr vor den Verwaltungsstrafen fürchten als vor dem Richter. Auch jenem Linzer (32), der im Oktober des Vorjahres in Linz auf der A7 drei Pkw verschrottete, weil er mit 1,9 Promille als Geisterfahrer unterwegs war, droht maximal ein Jahr Haft, weil der Unfall glimpflich ausgegangen ist. Hätte es Tote oder Schwerverletzte gegeben, würde der Strafrahmen bis zu fünf Jahre Gefängnis reichen.

von Markus Schütz, "OÖ Krone"

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum