Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 22:57
Foto: dpa/dpaweb/dpa/Frank May

160.000 Energie- Lecks im Land

13.11.2008, 00:25
Etwa 160.000 Wohneinheiten in Oberösterreich - aus den Jahren 1945 bis 1980 - sind Energie-Lecks, verursachen unnötig hohe Heizkosten. Umweltlandesrat Rudi Anschober (Grüne) regt daher eine Sanierungsoffensive im Altbau an: "Das könnte die Heizkosten halbieren, das Klima schützen, Jobs schaffen." Auch SP- und VP-Politiker wollen eine höhere Sanierungsrate erreichen.

"Oberösterreich braucht als einen der wichtigsten Teile der Energiewende eine Sanierungsoffensive für den Altbau", meint Anschober. Bis zum Jahr 2030 sollen in Oberösterreich alle schlecht isolierten Wohnungen und Einfamilienhäuser saniert sein, so Anschobers Zielvorgabe. "Mehr Budget für die Sanierung und maßgeschneiderte Fördermodelle für die Betroffenen sind notwendig", so der Grüne.

Bei Wohnbaureferent Hermann Kepplinger (SP) rennt Anschober offene Türen ein. Kepplingers eigener Vorschlag für das Problem der Energie- Lecks liegt bereits seit einiger Zeit am Tisch. Er lautet: Einführung einer zweiten Förderschiene, die Eigenheimbesitzer bei energetischen Sanierungen mit Direktzuschüssen subventioniert. Dafür brauche er im Wohnbauförderungsbudget 30 Millionen Euro zusätzlich, um die Sanierungsrate von derzeit einem auf zwei Prozent hinaufzutreiben.

Auch die VP hat schon länger Verbesserungsvorschläge: "Wir fordern die steuerliche Absetzbarkeit von Sanierungskosten und Unterstützung vom Bund, um Sanierungen voranzutreiben", so VP- Wohnbausprecher Thomas Stelzer. Es werde aber schon jetzt viel saniert.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum