Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 04:56
Foto: EPA/HERBERT NEUBAUER

Wiener Neustadt ringt Austria zu Hause 4:3 nieder

01.11.2009, 10:27
Die Überraschung des 14. Spieltags der Fußball-Bundesliga hat der SC Magna Wiener Neustadt geliefert. Die Truppe von Trainer Heli Kraft besiegte Tabellenführer Wiener Austria daheim mit 4:3 und schoss sich nach zuletzt fünf sieglosen Partien in Folge aus der Krise. Kuljic (28.), Aigner (36.), Ari (56.) und Wolf (76.) trafen für die Hausherren.

Im Spiel des aktuellen gegen den ehemaligen Verein von Milliardär Frank Stronach hatte die Austria zunächst ein leichtes Übergewicht, doch die Magna- Truppe stand defensiv gut. Aigner hatte zudem in der Anfangsphase die größte Chance, sein Volley ging aber am Tor vorbei (11.). In der 26. Minute schlug aber Schumacher zu: Der Sturmtank verwertete eine Acimovic- Flanke mit einem wuchtigen Kopfball zur 1:0- Führung der Austria. Es war der erste Bundesliga- Treffer des Brasilianers für die Austria.

Doch die Freude der Violetten währte nicht lange, schon zwei Minuten später traf Kuljic nach einem Getümmel im Strafraum zum 1:1 (28.). Sechs Minuten später legte Aigner nach: Florian Klein wehrte zunächst auf der Linie einen Aigner- Schuss mit der Hand ab und wurde von Schiedsrichter Meßner mit Rot wegen Torraubs in die Kabine geschickt. Aigner verwertete den Elfmeter souverän.

Auch mit nur zehn Mann kam die Austria schwungvoll aus der Kabine, doch Wr. Neustadt wusste die Räume zu nützen und erhöhte in der 56. Minute auf 3:1. Nach einer Attacke an ihm reagierte der gefoulte Kuljic am schnellsten: Während die Austrianer noch diskutierten, spielte er den Ball Ari in den Lauf, der alleine vor Torhüter Safar keine Probleme hatte.

Wr. Neustadt vergab in der Folge große Chancen zur endgültigen Entscheidung und musste stattdessen noch einmal bangen, nachdem Acimovic einen Freistoß aus rund 20 Metern zum 2:3 im Tor versenkte (63.). Doch Wolf erhöhte nach einem Solo in der 76. Minute auf 4:2, der neuerliche Anschlusstreffer von Diabang in der Nachspielzeit (92.) kam zu spät. Dem Aufsteiger gelang damit der erste Erfolg über einen Verein der "Big Four".

Das Spiel:
Wiener Neustadt - Austria 4:3
(2:1)
Stadion Wr. Neustadt, SR Meßner
Tore: Kuljic (28.), Aigner (36./Elfer), Ari (56.), Wolf (76.) bzw. Schumacher (26.), Acimovic (63.), Diabang (91.)
Rote Karte: Klein (35./Austria/Torraub)

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum