Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.09.2017 - 17:46
Foto: APA/Helmut Fohringer

VP- Landesrat übt Kritik an neuem ÖBB- Fahrplan

08.10.2009, 07:00
Verspätungen, Schneckentempo – und künftig auch noch weniger Zugverbindungen: Der neue Fahrplan der ÖBB sorgt, wie berichtet, für Wirbel. VP-Landesrat Johann Heuras zieht nun Konsequenzen, behält einen Teil des Finanzierungsbeitrags für den Bahnbetrieb ein: „Schlechte Angebote für Pendler akzeptieren wir nicht!“

Laut neuem Fahrplan sollen ab 14. Dezember gerade auf den Hauptstrecken Züge in den Remisen bleiben. „Tausende Pendler sind davon betroffen“, wettert Heuras: „Das kann man nicht so einfach hinnehmen.“ Seine Liste der Kritikpunkte ist ellenlang: Zwischen Wiener Neustadt und Wien werden täglich neun Garnituren weniger unterwegs sein, ebenso droht drei Anschlüssen von Bruck an der Leitha in die Bundeshauptstadt das Aus.

Hast du noch Verständnis für die ÖBB? Stimm ab in der Infobox!

Auch auf der Aspangbahn sowie auf der Strecke nach St. Pölten wollen die ÖBB Angebote zurückschrauben, was längere Fahrzeiten verursacht. Weitere Schikane für Pendler: „Weil mehr Gütertransporte über die Gleise rollen, müssen die Fahrgäste im Tullnerfeld öfters in Busse umsteigen“, heißt es.

„Gespart wird auf Kosten der treuesten Kunden“

Insgesamt fährt die Bahn künftig in Niederösterreich eine Million Kilometer weniger. „Gespart wird auf Kosten der treuesten Kunden, nämlich der Pendler“, ärgert sich Heuras. Protest des Landes: 2,8 Millionen Euro des Finanzzuschusses für die ÖBB werden gestrichen.

Ein kurioser Polit- Streit ist auch um die Ybbstalbahn entbrannt: Franz Gratzer (SPÖ) hat ja die Linie als „Goldgrube“ bezeichnet. Reaktion von Landesrat Heuras: Er bietet dem Ortschef von Hollenstein die Übernahme der Strecke an.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum