Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 20:34
Foto: Andi Schiel

Verbesserungen bei Bus von Marchfeld nach Wien gefordert

10.03.2011, 12:28
Die Bürgerinitiative Marchfeld - Groß Enzersdorf (BIM) hat am Donnerstag Verbesserungen in der Führung der Linie 26A eingefordert. Jeder Autobus müsse auch nach Groß Enzersdorf fahren, hieß es unter Hinweis auf eine "besondere Kuriosität". Etwa die Hälfte der Kurse würde wegen Kurzführung bereits an der Wiener Stadtgrenze enden. BIM hat sich in einem "offenen Brief" an die zuständigen Politiker und die Wiener Linien gewandt, sich der "Probleme der täglichen Pendler anzunehmen.
"Der 26A ist eine einzige Katastrophe", so Christian Hiebaum, Sprecher der Initiative - "zu den Stoßzeiten heillos überfüllt, unpünktlich und unverlässlich." Dass Kurse bereits an der Stadtgrenze und nicht erst in Groß Enzersdorf die Endstation hätten, sei überdies ein "Schildbürgerstreich der Sonderklasse", ergänzte Margit Huber von der BIM.
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum