Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 20:17
Foto: epa/SERGEI CHIRIKOV

Unterstützung für Eislaufplatz in Klosterneuburg

24.10.2010, 06:18
Die Stadt Klosterneuburg will, wie berichtet, die Schlittschuharena im Sportzentrum Happyland dem Sparstift opfern. Die Nachwuchs-Eishockey-Spieler stehen bei Saisonbeginn enttäuscht ohne Spielfeld da. Hohe Kosten und technische Probleme sollen die Gründe für die Schließung sein. Jetzt wurden 1.441 Unterschriften gegen die geplante Sperre gesammelt und im Rathaus vorgelegt.

"Der Eislaufplatz im Happyland geht nicht mehr in Betrieb", klagte Anton Sedlacek - er war bis zu seiner Pension Haustechniker im Freizeitzentrum. Die technischen Probleme seien nur vorgeschoben, war der 62- Jährige überzeugt - Gerüchten zufolge muss die Schlittschuh- einer Basketballarena weichen.

Das bestätigte auch Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager: "Unternehmensberater empfehlen den Ausbau der Hallen anstelle des Eislaufplatzes." Keine Woche nach dem Bekanntwerden der Pläne klopften bereits die Unterstützer der kleinen Eishockey- Spieler mit 1.441 Unterschriften beim Stadtchef an.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum