Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.09.2017 - 02:19
Foto: BUNDESHEER

Umbau der Kaserne Melk fällt kleiner aus, als geplant

14.01.2011, 05:43
Der Befehl ist klar: "Einsparen!" Überall in Niederösterreich muss das Bundesheer nach Möglichkeiten suchen, die Kosten zu minimieren. Das trifft auch die "Vorzeigegarnison" Melk. Die Birago-Kaserne bleibt zwar als Stützpunkt erhalten, der geplante Ausbau der Anlagen wird aber spürbar zusammengestrichen…

Das Gerücht, dass bis zu sieben Bundesheer- Standorte in Niederösterreich aufgegeben werden – das Verteidigungsministerium dementiert –, ging auch an der Nibelungenstadt nicht spurlos vorbei. "Geschlossen wird Melk nicht. Aber die Übersiedelung einer ganzen Kompanie zu uns wurde abgeblasen", erklärt Kasernen- Kommandant Oberst Reinhard Koller.

Das rigorose Sparprogramm des Ministeriums macht auch vor dem Pionierbataillon 3 nicht Halt. Die Panzerkompanie aus Mautern zieht deshalb nicht nach Melk. Was bedeutet, dass der im vergangenen Jahr von SP- Minister Norbert Darabos vor Ort angekündigte Ausbau des Standortes nur in abgespeckter Form kommt.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum