Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 09:12
Foto: APA/Roland Schlager

Ticket zu teuer - Gebühr kostet mehr als Differenzbetrag

26.11.2010, 06:15
Die Tücke des Tickets: Herbert Mandl fuhr mit dem Zug von St. Pölten nach Krems. Die am Automaten gekaufte Karte kostete 14,40 Euro. Das war zu teuer. Als der Kunde nun sein Geld zurückforderte, machten die ÖBB folgende Rechnung: Der Betroffene bekommt sieben Euro retour, muss aber zehn Euro Bearbeitungsgebühr zahlen…

Der Automat verrechnete einen Tarif über Wien, obwohl Herbert Mandl aus Senftenberg natürlich direkt von St. Pölten nach Krems reiste. Ein aufmerksamer Schaffner machte ihn auf den Fehler der Maschine aufmerksam. Mandl: „Es hat mich gefreut, dass der ÖBB- Mitarbeiter mir helfen wollte, Geld zu sparen.“

Doch dann folgte der Ärger: Die richtige Fahrkarte hätte etwas mehr als sieben Euro gekostet. Den Differenzbetrag könnte Mandl laut Bahn auch zurückerhalten. Allerdings würde für den Einspruch eine Bearbeitungsgebühr von zehn Euro anfallen.

Problem bei ÖBB bekannt: "Aber die Umstellung ist schwierig"

ÖBB- Sprecher Christopher Seif reagierte auf Anfrage der „Krone“ sofort: „In diesem Fall muss Herr Mandl die Gebühr selbstverständlich nicht bezahlen.“ Auf der Strecke zwischen St. Pölten und Krems habe es dieses Problem bereits öfter gegeben: „Weil der Apparat zuerst Verkehrsverbund- Ostregion- Tickets auswirft. Allerdings wird auch auf andere Angebote hingewiesen“, erklärt Seif. Die ÖBB arbeiten daran, das System kundenfreundlicher zu machen. Seif: „Aber die Umstellung ist schwierig.“

Bis das neue Programm klaglos läuft, gibt es für Pendler nur einen Tipp: Angebote auf dem Automatenbildschirm vor dem Kauf ganz genau kontrollieren.

von Lukas Lusetzky und Günter Kargl, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum