Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.09.2017 - 12:07
Foto: Jürgen Radspieler

"Sozialcard" bringt Vergünstigungen für Ärmere

31.12.2010, 04:27
Engagement und gesellschaftliches Bewusstsein werden jetzt mit einer neuen Aktion in Tulln bewiesen. Mit Beginn des neuen Jahres ist dort eine sogenannte "Sozialcard" erhältlich. Damit erhalten einkommensschwache Bürger besondere Vergünstigungen in der Stadt.

"Wir lassen Betroffene nicht im Stich", heißt es im Rathaus. In verschiedenen Lebensbereichen wird einkommensschwachen Personen und deren Kindern unter die Arme gegriffen. Die Unterstützung reicht von vergünstigtem Essen in Volksschulen über Unterstützung bei Gebühren bis hin zur kostenlosen Nutzung von Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie der Stadtbücherei. Bei den Abgaben für Wasser und Kanal werden etwa 100 Euro gespart.

"Menschenwürdiges Leben ermöglicht"

Bürgermeister Peter Eisenschenk (VP) betont: "Mit der 'Sozialcard' setzen wir als erste Stadt in Österreich eine wichtige und treffsichere Hilfe um. Wir helfen so, dass ein menschenwürdiges Leben ermöglicht wird." Es sei zudem wichtig, dass alle Bürger die Lebensqualität in Tulln genießen können.

Mit etwa 250 Anträgen wird gerechnet

Die Einkommensgrenzen für die "Sozialcard" orientieren sich an jenen für den Heizkostenzuschuss. Wer die Mindestsicherung erhält oder einen SOMA- Einkaufspass besitzt, ist automatisch anspruchsberechtigt. In der Stadt wird mit etwa 250 Anträgen gerechnet.

Dass so eine Idee die Betroffenen bloßstelle, verneint Eigenschenk: "Die Alternative wäre, dass wir gar nichts machen. Und das soll auch nicht sein." Außerdem werde die Abwicklung und Ausgabe der Karten dezent gestaltet. Entweder beim Bürgerservice im Rathaus oder direkt beim Sozialmarkt in der Stadt.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum