Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 22:27
Foto: APA/Josef Mitterer

Skiurlauber aus Baden überlebt wie durch ein Wunder

03.02.2010, 10:19
Bei einem Skiurlaub in Tirol hat ein Mann aus dem Bezirk Baden offensichtlich einen Schutzengel dabei gehabt. Er war am Dienstag mit zwei anderen Wintersportlern und einem 62-jährigen Skilehrer aus Landeck in St. Anton am Arlberg unterwegs, als sich eine Lawine löste. Der Skilehrer und der Niederösterreicher wurden von den Schneemassen mitgerissen, der Hobbysportler blieb unverletzt. Für den verschütteten Tiroler kam trotz "Lawinenpieps" jede Hilfe zu spät.

Das Unglück geschah in etwa 2.300 Metern Höhe im freien Skiraum. Die Gruppenmitglieder sollen beim Aufstieg im Abstand von etwa 20 Metern unterwegs gewesen sein. Die Lawine begrub den Skilehrer zur Gänze – dabei dürfte er einen Genickbruch erlitten haben. Der Niederösterreicher konnte sich über den Schneemassen halten und überstand das Horror- Erlebnis unbeschadet.

Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum