Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.09.2017 - 14:02
Foto: dpa/A3818 Klaus-Dietmar Gabbert

Seibersdorf: FPÖ nimmt Berlakovich in die Pflicht

30.01.2011, 19:00
"Strahlenalarm" im Herzen Österreichs. Wie ein Freiheitlicher Abgeordneter aufgedeckt hat, lagern in Seiberdsorf bei Wien 11.000 Fässer mit radioaktivem Material – insgesamt 5.000 Tonnen! Und jährlich kommen 155 Tonnen dazu. Der Blaue fordert jetzt von Umweltminister Niki Berlakovich (ÖVP) eine sichere Endlagerung.

Es ist kein Atom- Müll aus Kraftwerken, der da seit Jahren in Seibersdorf (Bezirk Baden) lagert. Aber immerhin stehen dort Tausende Fässer mit radioaktivem Material aus Krankenhäusern, Labors und Industriebetrieben.

Hofer nimmt Berlakovich in die Pflicht

FPÖ- Umweltsprecher Norbert Hofer: "Die in ganz Österreich anfallenden radioaktiven Abfälle werden ausschließlich in Seibersdorf übernommen und gelagert." Nach einer Anfrage im Parlament sei klar, dass es bisher keinerlei konkrete Pläne für eine sichere Endlagerung des brisanten Materials gibt. Inzwischen wurde die Zwischenlagerung des radioaktiven Abfalls "auf unbestimmte Zeit" verlängert. Hofer fordert: "Die Bundesregierung und Minister Berlakovich müssen noch in dieser Legislaturperiode eine Lösung auf den Tisch legen."

von Lukas Lusetzky und Mark Perry, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum