Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 22:43
Foto: APA/FLUGHAFEN WIEN AG

Schwechat will sich gegen Flughafen- Lärm wehren

30.10.2009, 15:43
Die Gemeinde Schwechat will im Verfahren um 15 Flughafen-Bauprojekte ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Bürgermeister Hannes Fazekas (SP) hat die Befürchtung geäußert, sein Ort könnte sonst großen Lärm-Belastungen ausgesetzt werden.

Der Gemeinderat hat bereits einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag verabschiedet. Zu den Bauvorhaben, von denen einige sogar schon abgeschlossen sind, hat die EU eine nachträgliche Umwelt- Verträglichkeitsprüfung verlangt. Die Anrainer und Umweltschützer haben noch fünf Wochen Zeit, um Einwände gegen die Projekte zu erheben. Genau das hat nun auch die Gemeinde Schwechat vor.

Vor allem die Zahl der Flüge sei vom Flughafen zu niedrig angesetzt worden, wirft Fazekas dem Flughafen Wien- Schwechat vor. Außerdem sei die Verkehrsentwicklung in dem 15.000- Einwohner- Ort falsch eingeschätzt worden. Der Bürgermeister fordert eine Richtigstellung, eine bessere Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie die Ausweitung der Kernzone 100 bis zum Flughafen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum