Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 06:36
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

Rettungsärzte in Neulengbach oft zu lange im Einsatz

10.03.2010, 07:00
Bis zu 84 Stunden sind Mediziner für so genannte Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) in Bereitschaft. Nun aufgekommene Fälle beim Roten Kreuz Neulengbach sorgen für Diskussionen. "Solche langen Dienste sind nicht gewünscht, das wird jetzt geändert", erklärt Organisations-Sprecher Andreas Zenker.

Immer wieder hätten beim NEF- Neulengbach Ärzte sehr lange Dienst verrichtet, weit über zwölf Stunden hinaus. Wie ist das eigentlich möglich? Theoretisch kann jeder Mediziner selbst entscheiden, wie lange er im Einsatz steht. Rechtlich gibt es bei nicht angestellten Helfern keine Vorgaben. Das sei auch im Wienerwald der Fall gewesen. "Die Ärzte fühlten sich stets fit und absolut arbeitstauglich", sagt Rotkreuz- Sprecher Zenker. 

Gern gesehen sind solche Marathon- Einheiten nicht. Beim Landesverband schritt man daher ein: "Die Dienstpläne von 2009 in Neulengbach werden jetzt genau analysiert. Außerdem wird in dieser Bezirksstelle die Maximalzeit mit 36 Stunden festgelegt", betont Zenker. Die Suche nach einer landesweit einheitlichen Lösung ist indes angelaufen.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung
Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum