Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.09.2017 - 02:32
Foto: Andi Schiel

Rätsel um lebensgefährlich verletzte Frau in NÖ

30.09.2011, 15:41
Der Fund einer lebensgefährlich verletzten Frau in Niederösterreich gibt der Polizei Rätsel auf. Die 45-Jährige war am Donnerstagnachmittag in Sollenau im Bezirk Wiener Neustadt dabei gesehen worden, wie sie stürzte und auf den Kopf fiel, so ein Ermittler der Polizeiinspektion Sollenau am Freitag. Als die Frau im Krankenhaus untersucht wurde, seien dann schwerste Verletzungen festgestellt worden, die nicht von dem Sturz stammen können. "Derzeit ist alles offen. Wir ermitteln in alle Richtungen", sagte der Beamte und bat die Bevölkerung um Hinweise.

Die Frau aus dem Bezirk Baden ist in einem Heim für geistig Behinderte untergebracht. Zu Mittag essen die Bewohner gemeinsam in der Einrichtung und gehen dann selbstständig, teils auf privatem, teils auf öffentlichem Grund, zur rund 500 Meter entfernten Werkstatt, erklärte der Polizist. Direkt vor der Werkstatt auf der Gewerbestraße will eine andere Betreute gesehen haben, wie die Frau zuerst leicht wankte und schließlich zu Sturz kam.

Sie verständigte einen Betreuer, der die Rettung rief. Die 45- Jährige habe über starke Schmerzen geklagt und sei ansprechbar gewesen, hieß es. Laut Exekutive stieg sie sogar selbst in den Krankenwagen ein. Erst beim Röntgen im Wiener Neustädter Spital habe man die Verletzungen der Frau bemerkt: Zwei Halswirbel seien ebenso gebrochen wie einige Rippen und beide Schulterblätter. Die Verletzte wurde am Freitag operiert und intensivmedizinisch betreut.

Weder Unfall noch Verbrechen ausgeschlossen

"Auf der Kleidung hat man im Spital einen Profilabdruck entdeckt", sagte der Ermittler. Man wisse aber noch nicht, woher er stamme, infrage kämen sowohl Reifen als auch Schuhe oder diverses Werkzeug. Ein kriminaltechnische Untersuchung am Montag soll diesbezüglich Aufschluss geben.

Zum jetzigen Zeitpunkt könne man weder einen Unfall noch ein Verbrechen ausschließen, so der Beamte. Möglich wäre etwa, dass die Frau, die alleine unterwegs war, auf dem Straßenstück von einem Fahrzeug angefahren wurde, oder dass sie von jemandem angegriffen wurde. Eine Befragung der anderen Patienten sei aufgrund ihrer Beeinträchtigung schwierig.

Zweckdienliche Hinweise werden an den Koordinierten Kriminaldienst in Sollenau unter der Telefonnummer 059133/3370 erbeten.

30.09.2011, 15:41
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum