Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.09.2017 - 01:19
Foto: Reinhard Holl

Quartett nach Auto- und Benzindiebstahl ausgeforscht

22.09.2010, 16:14
Es heißt, dass die Täter bei Verbrechen immer auch Fehler begehen, die ihnen zum Verhängnis werden können – diese Erfahrung hat nach einem Autodiebstahl nun offenbar auch ein Burschen-Quartett im Alter von 15 bis 17 Jahren am eigenen Leib machen "dürfen". Denn nachdem der eigentliche Coup zunächst erfolgreich verlaufen war, machten sie laut Polizei durch einen "patscherten" Treibstoffdiebstahl über Gebühr auf sich aufmerksam – eine Streife forschte das Quartett nach einer kurzen Fahndung schließlich aus.

Vier Stunden lang konnten sich die vier Burschen nach ihrer zu wörtlich genommenen Selbstbedienung noch mit ihrem Wagen vergnügen, dann wurden sie von der Polizei angehalten und kontrolliert. Den Beamten war recht schnell klar, dass sie einen guten Riecher gehabt hatten – denn weder konnte der Lenker einen Führerschein oder einen Zulassungsschein für das Fahrzeug vorweisen noch stimmten "Pickerl" und Kennzeichentafeln überein.

Burschen gestehen auch Suchtmittelvergehen

Weitere Ermittlungen brachten dann gar zutage, dass der Wagen am Vorabend in einem Autohaus in Wien- Donaustadt gestohlen worden war und dass es bereits kurz nach dem Coup zum Diebstahl von Treibstoff an einer Tankstelle in Wien gekommen war. Im Zuge der Vernehmungen durch Beamte der Polizeiinspektion Stockerau zeigten sich die vier auch zu mehrmaligem Suchtmittelkonsum geständig.

Die Staatsanwaltschaft Wien veranlasste schließlich die Einlieferung eines der Burschen, eines 17- Jährigen, in die Justizanstalt Wien- Josefstadt und stellte die Verhängung der Untersuchungshaft in Aussicht. Die drei anderen Verdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum