Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 03:28
Foto: © 2010 Photos.com, a division of Getty Images

Paar bietet Waren im Internet an, die es gar nicht besitzt

01.03.2011, 14:49
Die Polizei hat einem Pärchen aus dem Bezirk Amstetten das Handwerk gelegt, das Waren im Internet feilgeboten, aber niemals verschickt hat. Die Betrügereien sollen sich im Zeitraum von Februar 2009 bis April 2010 verübt worden sein. In 40 Fällen wurden die bestellten und bezahlten Produkte nicht geliefert. Sie wurden angezeigt.

In etwa der Hälfte der Fälle sollen das Paar sogar Waren - 18 Mobiltelefone und einen Laptop - über das Internet versteigert haben, die sie gar nicht besessen haben, so die Ermittler der Polizei Aschbach- Markt. Dabei gab es fünf Geschädigte. Sechsmal blieb es beim Versuch bzw. konnten die Käufer bereits überwiesene Geldbeträge wieder zurückbuchen lassen. In acht weiteren Fällen kam es zu keinem Kaufabschluss bzw. Versteigerungsende mehr, weil das Benutzerkonto zwischenzeitlich gesperrt worden war. Der dem Pärchen zur Last gelegte Schaden wurde mit etwa 4.200 Euro beziffert.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum