Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 21:30
Foto: Martin Jöchl

Mehr Unfälle mit Verletzten als im Jahr 2010

25.04.2011, 14:27
An den Osterfeiertagen haben sich in Niederösterreich mehr Verkehrsunfälle mit Verletzten als im Jahr zuvor ereignet. Auch die Karwoche selbst war demnach "alles andere als ruhig" verlaufen, bilanzierte "144 - Notruf NÖ". Die Rettungsdienste verzeichneten insgesamt mehr als 5.500 Einsätze.

Die Zahl der Verkehrsunfälle mit Verletzten - 23 schwer, 44 leicht - an den Osterfeiertagen stieg bis Montagnachmittag gegenüber 2010 um fünf Prozent auf 48. Etwa doppelt so viele Menschen wie im Jahr zuvor trugen somit schwere Blessuren davon. Der Schwerpunkt lag am Samstag: 18 Unfälle forderten 13 Schwer- und 15 Leichtverletzte.

5.500 Einsätze der Rettungsdienste insgesamt in der Karwoche bedeuteten eine Steigerung von fünf Prozent im Vergleich mit 2010. Von Karfreitag bis Montagnachmittag waren es 1.625. Der stärkste Tag am Osterwochenende selbst war wie schon zuletzt der Karsamstag mit 505 Einsätzen in 24 Stunden. Alarmiert wurden die Rettungsdienste vorwiegend wegen internistischer und neurologischer Akuterkrankungen, gefolgt von Stürzen, chirurgischen Erkrankungen und Verkehrsunfällen, so "144 - Notruf NÖ".

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum