Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 18:44

Kultursommer in Mödling wächst um weitere Teilnehmer

07.05.2010, 13:19
Der Mödlinger Kultursommer wächst und wächst – für heuer werden gleich zwei neue Teilnehmer vermeldet: Der Verein "Kunst und Kultur in Mödling" bringt unter der künstlerischen Leitung von Andreas Berger von 9. Juli bis 7. August Ödön von Horvaths Volksstück "Geschichten aus dem Wiener Wald" zur Aufführung, das Mödlinger Symphonische Orchester stellt sein Konzert am 25. Juli ebenfalls unter das Motto "G'schichten aus dem Wienerwald".

"Das Stück wird als Stationentheater in Horvaths Version mit sieben Bildern zur Aufführung kommen", kündigte Berger an. Zu den sieben Stationen im historischen Stadtzentrum, bei denen es überall Sitzgelegenheiten geben wird, zählen u.a. das Mautwirtshaus, der Rathausplatz, ein Privatgarten und der Kirchenplatz. "Authentischer, als es auf einer Bühne sein kann", so Berger, soll die Inszenierung wirken. In der Pause der rund dreistündigen Aufführung wartet ein Heurigenimbiss mit Weinen aus der Thermenregion auf die Besucher. Die Vorstellungen finden auch bei Schlechtwetter statt, sind aber für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer ausdrücklich nicht geeignet.

Reichhaltiges Programm mit Symphonischem Orchester

Das Mödlinger Symphonische Orchester unter der Leitung von Conrad Artmüller wird beim Freiluftkonzert am 25. Juli mit Operetten- und Walzermelodien aufwarten (bei Schlechtwetter in der Kirche St. Othmar). Zuvor gibt das Orchester am 31. Mai in der Wiener Franziskanerkirche ein Benefizkonzert zugunsten der Restaurierung der Wöckherl- Orgel mit Werken von Mohaupt und Artmüller - ein Programm, mit dem die Mödlinger Musiker auch am 5. Juni in der Basilica di San Francesco im italienischen Assisi gastieren. Klassische Symphonien sind am 13. Juni in Maria Enzersdorf zu hören, am 24. Juli spielt man schließlich in Kirchschlag in der Buckligen Welt.

Zahlreiche weitere Kulturhighlights

Fixpunkte im Mödlinger Kultursommer sind jedenfalls wieder die Aufführungen des Theatervereins "Spektakel müssen sein", diesmal mit William Shakespeares "Romeo und Julia" (Regie: Nicole Fendesack) von 1. bis 25. Juli, die Komödienspiele (Intendanz: Andreas Steppan), die mit "Peperoni Love" von Peter Limburg nach "Piranhas im Wasserbett" bereits das zweite Stück dieses Autors aus der Taufe heben (20. Juli bis 21. August), sowie ab 14. August das "Theater zum Fürchten" (Intendanz: Bruno Max) mit dem Theater im Bunker im Luftschutzstollen Hinterbrühl.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum