Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 19:53
Foto: APA/HERBERT P. OCZERET

Fall Krems: Anklage gegen 17- Jährigen fertiggestellt

27.10.2009, 14:27
Jener 17-jährige Bursche (Bild), der im August in Krems als mutmaßlicher Supermarkt-Einbrecher angeschossen wurde, wird wegen gewerbsmäßigen Einbruchsdiebstahls angeklagt. Ein entsprechender Strafantrag wurde am Dienstag am Landesgericht Krems eingebracht, betätigte Gerichtssprecher Herbert Mischer auf Anfrage. Der 17-Jährige bleibt vorerst weiter in U-Haft.

Der Jugendliche war der in der Nacht auf den 5. August bei einem Einbruch in einen Kremser Merkur- Supermarkt von der Polizei erwischt und angeschossen wurde, während sein 14 Jahre alter Begleiter von einem Beamten erschossen wurde.

Burschen drohen bis zu fünf Jahre Haft

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 17- Jährigen insgesamt vier vollendete und zwei versuchte Einbrüche zur Last, die er großteils mit jenem 28 Jahre alten Rumänen begangen haben soll, der ihn und seinen getöteten Begleiter auch zu jenem Supermarkt chauffiert haben dürfte, wo es dann zum tödlichen Schuss kam. Im Fall eines Schuldspruchs drohen dem Burschen bis zu fünf Jahre Haft sowie der Widerruf einer offenen Bewährungsstrafe aus einer vorangegangenen Verurteilung.

Ebenfalls teils vollendeten, teils versuchten gewerbsmäßigen Diebstahl durch Einbruch legt die Anklagebehörde dem 28- jährigen Rumänen zur Last. Fünfmal soll dieser mit dem erschossenen 14- Jährigen tätig geworden sein, drei weitere Male ohne dessen Mitwirkung. Dem Erwachsenen droht eine Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren.

Der 17- Jährige, der seit dem Vorfall am 5. August in Untersuchungshaft sitzt, könnte nun um eine Vorverlegung seiner dritten Haftprüfungsverhandlung ansuchen. Diese ist an sich für den 19. November vorgesehen. Der Haftgrund der Verdunkelungsgefahr sei mit der Anklageerhebung "grundsätzlich hinfällig", sagte der Gerichtssprecher. Tatbegehungsgefahr werde aber weiterhin angenommen, so Mischer.

Heftige Kritik an U- Haft für 17- Jährigen

Gerade die Verhängung der Untersuchungshaft war wiederholt zum Ziel heftiger Kritik zahlreicher Strafrechtsexperten geworden: Sowohl der von der Justiz angenommenen Flucht- als auch der Tatbegehungsgefahr stünden die schweren Verletzungen des unter Einbruchsverdacht inhaftierten Jugendlichen entgegen. Immerhin habe der 17- Jährige bei dem Zwischenfall im Supermarkt einen Durchschuss beider Oberschenkel erlitten.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum