Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 07:16
Foto: APA/Hannes Markovsky

Ermittlungen nach Unfalldrama auf der A1 eingestellt

05.07.2011, 11:53
Nach der Massenkarambolage mit einer Toten und neun zum Teil Schwerverletzten auf der Westautobahn (A1) bei Haag (Bezirk Amstetten) im November 2009 hat die Staatsanwaltschaft nun ihre Ermittlungen eingestellt. 24 Fahrzeuge waren im Nebel zusammengekracht (siehe Infobox).

Geprüft wurde, ob eine vorangehende Kontrolle von Polizei und Asfinag den Crash ausgelöst hatte - was nicht nachgewiesen werden konnte, erklärte Gerhard Sedlacek, Sprecher der St. Pöltner Anklagebehörde, am Dienstag.

Da niemandem - weder Polizei noch Asfinag noch dem Lkw- Lenker, auf dessen Fahrzeug die bei dem Unfall getötete Niederländerin aufgefahren war - mit Sicherheit ein Fahrlässigkeitsdelikt vorgeworfen werden könne, habe man "im Zweifel" die Ermittlungen gegen die Beteiligten eingestellt, so der Sprecher. Ein Gutachten habe gar festgestellt, dass die Frau mit der höchsten Geschwindigkeit von allen Beteiligten gefahren war.

Die Sache sei damit abgeschlossen. Weitere Ermittlungen wegen Blechschäden oder leichteren Verletzungen seien nämlich bereits vor längerer Zeit eingestellt bzw. mit Diversionen bereinigt worden.

05.07.2011, 11:53
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum