Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 03:16
Foto: APA/BARBARA GINDL

Einstiger Freund von Priklopil wird angeklagt

16.03.2010, 09:00
Ernst H., der ehemalige Geschäftspartner und Freund von Natascha Kampuschs Entführer Wolfgang Priklopil, wird wegen Begünstigung angeklagt, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wien, Gerhard Jarosch, am Montag bestätigte. In den kommenden ein bis drei Wochen soll das Schriftstück vorgelegt werden, sagte er auf Anfrage.

Ernst H. wird vorgeworfen, dass er Priklopil am 23. August 2006, unmittelbar nachdem Kampusch nach achteinhalbjähriger Gefangenschaft die Flucht aus ihrem Verlies im niederösterreichischen Strasshof gelungen war, getroffen, aber nicht der Polizei ausgeliefert habe. Und das obwohl ihm Priklopil in einer Art "Lebensbeichte" die Entführung der damals Zehnjährigen gestand.

Schon Ende November vergangenen Jahres hatte die Staatsanwaltschaft angekündigt zu prüfen, ob die Aussage von H., dass ihm Priklopil kurz vor seinem Selbstmord die Tat gestanden hat, ein juristisches Nachspiel haben könnte. Im Raum stehe hierbei der Vorwurf, dass H. den Suizid von Priklopil begünstigt haben könnte, hieß es damals.

Anwalt von Anklage überrascht

Der Anwalt von H., Manfred Ainedter, zeigte sich laut "ZiB 2" von der Anklage überrascht, da er nicht mit einem Verfahren gegen seinen Mandanten gerechnet hatte. Im Falle einer Verurteilung droht H., für den die Unschuldsvermutung gilt, eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe von bis zu 360 Tagessätzen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum