Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 19:54
Foto: BSB Lukas Hürner, BFKDO Scheibbs

Crash im Bezirk Scheibbs fordert Schwerverletzten

05.11.2010, 10:14
Ein 68-jähriger Pkw-Lenker aus Melk ist am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der L89 in Steinakirchen am Forst (Bezirk Scheibbs) schwer verletzt worden. Der Mann dürfte beim Abbiegen auf die neue Umfahrungsstraße einen Kleinbus übersehen haben und die beiden Fahrzeuge krachten zusammen. Auch im Bezirk Lilienfeld kam es in den Nachtstunden zu einem schweren Unfall - ein mit zwei jungen Männern besetztes Mofa landete dabei im Bach.

Gegen 18 Uhr wollte der 68- Jährige mit seinem Pkw aus Amstetten kommend auf die L89 abbiegen, als es direkt auf der Kreuzung zu dem Crash kam. Der Melker wurde durch die Wucht des Zusammenpralls aus seinem Fahrzeug geschleudert. Der Klein- Lkw kippte auf die Fahrzeugseite um und rutschte in den Straßengraben.

Der schwer verletzte Pkw- Lenker musste ins Landesklinikum Mostviertel Amstetten eingeliefert werden, der 45- jährige Lenker des Kleinbusses wurde mit leichten Verletztungen ins Krankenhaus Scheibbs gebracht. An beiden Fahrzeugen enstand erheblicher Sachschaden. Die Fahrbahn war mit Wrackteilen übersäht, während der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die L89 kurzfristig komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Mit Mofa in den Wobach gestürzt

In Wobach in St. Veit an der Gölsen ist in der Nacht auf Freitag ein mit einem 24- Jährigen und einem 16- Jährigen besetztes Mofa in einen Bach gestürzt, berichteten die Sicherheitsdirektion und "144 - Notruf NÖ". Das Mofa war offenbar rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte ein Brückengeländer gestreift. Das Zweirad stürzte in der Folge in den Wobach. Der 24- Jährige kam teilweise im Wasser, der Jugendliche auf der Bachböschung zum Liegen.

Das ältere Opfer wurde laut Polizei schwer verletzt und mit einem Notarztwagen ins Landesklinikum St. Pölten transportiert. Der ebenfalls verletzte 16- Jährige wurde ins Landesklinikum Voralpen Lilienfeld eingeliefert. Laut Polizei stand vorerst nicht fest, wer das Zweirad gelenkt hatte.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum