Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 15:21
Foto: Andreas Graf (Symbolbild)

Beziehungsdrama in NÖ endet mit Selbstmord

28.05.2013, 08:48
Zu einem Beziehungsdrama mit tragischem Ausgang ist es - wie erst jetzt bekannt wurde - bereits am Freitag in Niederösterreich gekommen. Ein 63-jähriger drohte in Kleinzell zunächst einer Kellnerin, in die er sich unglücklich verliebt hatte, sie zu töten. Wenig später setzte der Mann seinem Leben mit einer Pistole ein Ende.

Der Bosnier war laut einem Bericht des ORF offenbar erst einen Monat zuvor von seiner Frau verlassen worden und hielt sich zur Kur in Kleinzell im Bezirk Lilienfeld auf. Dort lernte er die Kellnerin, eine Landsfrau, kennen und verliebte sich in sie. Am Freitag wollte sie der Mann schließlich an ihrem Arbeitsplatz davon überzeugen, mit ihm zusammenzuziehen.

Während des Gesprächs entdeckte die Frau, dass der 63- Jährige eine Waffe bei sich trug. Plötzlich drohte der Mann, sie und sich selbst erschießen zu wollen, wenn sie nicht zusammen sein könnten. Der Frau gelang es aber, den Verzweifelten zu beruhigen und davon zu überzeugen, bei einer nahe gelegenen Bushaltestelle auf sie zu warten. Als der Mann gegangen war, rief eine Arbeitskollegin die Polizei.

Der Bosnier wartete unterdessen bei der Haltestelle, doch als er einen Polizei- Streifenwagen kommen sah, zog er seine Waffe und richtete sie auf offener Straße vor den Augen der Polizisten gegen sich selbst. Versuche den Mann zu reanimieren scheiterten. Die Ermittlungen laufen.

28.05.2013, 08:48
red
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum