Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 04:25
Foto: APA/www.fotoplutsch.at/ÖAMTC

Achtjähriges Mädchen bei Traktorunfall getötet

08.04.2009, 15:56
Die Serie an schweren Traktorunfällen reißt nicht ab: Am Dienstag stürzte ein Fahrzeug in Inzersdorf-Getzersdorf im Bezirk St. Pölten um (rechtes Bild). Ein achtjähriges Mädchen wurde bei dem Unfall getötet. Ihr 66-jähriger Großvater musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen werden. Bereits am Montagnachmittag war ein Traktor nach einem Crash mit einem Lkw umgestürzt (linkes Bild). Fast zeitgleich war im Bezirk Mistelbach ein Landwirt von einem Traktor überrollt worden (Bericht siehe Infobox).

Voller Tatendrang setzte sich die achtjährige Nadja am Dienstagvormittag auf den Traktor, um ihren Großvater bei den landwirtschaftlichen Arbeiten zu begleiten. Doch dann die schreckliche Tragödie: Auf einem asphaltierten Feldweg, mitten in den Weinbergen, dürfte die Zugmaschine aufgrund der Steigung und des Rollsplitts plötzlich die Bodenhaftung verloren haben. Der Traktor rutschte rund 20 Meter hangabwärts und kippte schließlich seitlich um. Für das achtjährige Mädchen gab es keine Rettung mehr - die Volksschülerin wurde im Traktor eingeklemmt und starb noch vor Ort an ihren schweren Kopfverletzungen.

Ganzer Ort steht unter Schock

Der 66- jährige Großvater Gustav E. konnte von den Einsatzkräften schwerst verletzt geborgen werden und wurde per Notarzthubschrauber ins Krankenhaus St. Pölten geflogen.

Ein Kriseninterventionsteam musste sich nicht nur um die Angehörigen kümmern, sondern auch den Einsatzkräften psychologisch zur Seite stehen. "Der Anblick war furchtbar. Vor allem, wenn du weißt, dass du für das Kind nichts mehr tun kannst", so ein erschütterter Feuerwehrmann im "Krone"- Gespräch.

Traktor mit Lkw kollidiert

Bereits am Montagnachmittag war es zu einem schweren Unfall mit einem Traktor gekommen. Ein Traktor und ein Lkw krachten auf der Straße zwischen Prellenkirchen und Bad Deutsch Altenburg im Bezirk Bruck an der Leitha im Zuge eines Überholmanövers zusammen. Der Traktorlenker wurde schwer verletzt.

Überholmanöver zur falschen Zeit

Laut ÖAMTC wollte der Lkw- Lenker den Traktor gerade überholen, als dieser links abbog. Dabei kam es zum Zusammenstoß, bei dem der Traktor umstürzte. Der 75- jährige Traktorlenker wurde mit dem ÖAMTC- Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins Unfallkrankenhaus Meidling gebracht. Der Lkw- Fahrer blieb unverletzt.

von Klaus Loibenegger, Mark Perry (Kronen Zeitung) und krone.at

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum