Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 17:35
Foto: NÖ Landesausstellung

405.192 Besucher stürmten heuer die Landesausstellung

03.11.2009, 16:15
Die am Sonntag zu Ende gegangene erste grenzüberschreitende Landesausstellung 2009 "Österreich. Tschechien. geteilt - getrennt - vereint." in Horn, Raabs und im tschechischen Telc ist von insgesamt 405.192 Besucher besucht worden. Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) bezeichnete dieses Ergebnis am Dienstag als "sensationell". Die Schau habe sich an der Spitze der seit 1960 abgehaltenen Landesausstellungen eingereiht.

Die Landesausstellung 2009 habe alle "Erwartungen übertroffen", so Pröll. Nur in Melk (in den Jahren 1980 und 2000) und in Lilienfeld (1976) waren mehr Besucher gekommen. Die Ausstellung 2009, die laut Pröll auf hohem kulturellen Niveau war, habe auch ein "Zeichen auf europäischer Ebene und regionalpolitische Impulse" gesetzt.

44 Millionen Euro Wertschöpfung

Von den diesjährigen Besuchern seien 76 Prozent Tages- und 24 Prozent Nächtigungsgäste gewesen. Sie hätten 16,4 Mio. Umsatz ins Waldviertel gebracht. Die regionale Wertschöpfung habe laut einer Studie der Donau- Uni Krems etwa 44 Mio. Euro betragen, berichtete Pröll. Im Zuge der Landesausstellung waren 36,8 Mio. Euro, davon 22 Mio. vom Land selbst, in Infrastruktur in der Region investiert worden.

"Geschichte ist wieder in", bilanzierte Kurator Stefan Karner. Er verwies außerdem darauf, dass zwei Auflagen des Katalogs zur Schau restlos ausverkauft gewesen seien. Nicht zuletzt deshalb sei erstmals eine mehr als 100 Seiten starke "Nachlese" erstellt worden. Die Schau sei nicht allein ein "Niederösterreich- , sondern auch ein Republik- und Europa- Thema" gewesen, ergänzte Koordinator Hermann Dikowitsch.

Die Landesausstellung 2011 wird in Hainburg, Bad Deutsch Altenburg und Petronell- Carnuntum in Szene gehen. Sie trägt den Arbeitstitel "Erobern und Entdecken". "Wir sind schon mitten in den Vorbereitungsarbeiten", sagte Pröll, der überdies darauf verwies, dass für 2013 fünf Bewerber im Rennen seien. Eine Entscheidung über den Standort der übernächsten Landesausstellung samt Thema kündigte der Landeshauptmann für die "ersten Monate 2010" an.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum