Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 20:29
Foto: Martin Jöchl

31- Jähriger durch Stiche mit Bajonett verletzt

24.01.2009, 13:45
Durch zwei Stiche mit einem Bajonett ist am Freitagabend ein 31-jähriger Niederösterreicher lebensgefährlich verletzt worden. Der Bluttat in der Wohnung des mutmaßlichen Täters in Petzenkirchen (Bezirk Melk) dürften Streitigkeiten vorangegangen sein, berichtete die niederösterreichische Sicherheitsdirektion. Der 28-jährige Tatverdächtige wolle sich an den genauen Ablauf nicht erinnern.

Der Mann wurde festgenommen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang sind im Gang.

Opfer wurde notoperiert

Polizei und Rettung waren gegen 20 Uhr alarmiert worden. Das schwer verletzte Opfer hatte zwei Stichverletzungen im Rücken- und Bauchbereich und wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum Mostviertel Amstetten eingeliefert und notoperiert. Anfangs bestand Lebensgefahr, der Zustand des Mannes, der intensivmedizinisch betreut wird, sei derzeit stabil, hieß es am Samstag.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum