Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 01:47
Foto: Martin Jöchl

25 Kilo schwerer Kübel stürzt auf Arbeiter

20.05.2009, 10:48
Zu einen schlimmen Zwischenfall ist es auf einer Baustelle in Krems gekommen. Ein rund 25 Kilogramm schwerer Kübel stürzte aus acht Metern Höhe in die Tiefe und traf einen Arbeiter auf den Kopf. Der 46-jährige Mann aus dem Bezirk Lilienfeld erlitt schwere Verletzungen.

Zu dem Unfall war es Montag früh beim Anbringen eines Vollwärmeschutzes an ein mehrstöckiges Wohnhaus gekommen. Die Baufirma hatte ein Gerüst mit sieben Etagen aufgestellt. Händisch wurden die mit Baumaterial gefüllten Kübel von einem 50- jährigen Arbeiter hochgezogen.

Gegen 8.05 Uhr löste sich einer dieser Behälter aus der Verankerung. Der zu drei Vierteln mit Klebespachtel gefüllte Kübel stürzte von der vierten Etage hinunter auf den Kopf eines Arbeiters. Er wurde mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum St. Pölten gebracht.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum