Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 18:17
Daniel Ricciardo, Lewis Hamilton und Max Verstappen
Foto: AFP

Verpatztes Heimspiel für Rosberg! Hamilton siegt

31.07.2016, 19:55

Weltmeister Lewis Hamilton hat mit einem souveränen Start- Ziel- Sieg in Hockenheim seine Führung in der Formel- 1-WM ausgebaut! Der 31- jährige Brite gewann den Deutschland- Grand- Prix am Sonntag vor den Red- Bull- Piloten Daniel Ricciardo und Max Verstappen - sowie seinem Mercedes- Teamkollegen Nico Rosberg. In der Fahrerwertung liegt Hamilton nach dem 12. der 21 Saisonrennen nun 19 Punkte vor Rosberg. Alle Highlights des Rennens können Sie im Video oben sehen!

Der Engländer  legte den Grundstein für seinen 49. GP- Sieg bereits am Start, den er im Gegensatz zu Pole- Setter Rosberg  optimal erwischte. Der Deutsche fiel hinter die beiden Red Bulls  auf Platz vier zurück, womit das Rennen schon frühestmöglich zugunsten des dreifachen Champions entschieden war. Denn Hamilton raste in der Folge unaufhaltsam seinem sechsten Saisonsieg, dem vierten in Serie, entgegen. "Ich habe heute keine Fehler gemacht", lautete der Kommentar des Titelverteidigers, der die Sommerpause bis zum Belgien- GP (28. August) vor allem zum "Relaxen" nutzen wird.

Gebrauchter Renn- Sonntag für Rosberg

Rosberg verabschiedete sich dagegen mit einem Heimrennen zum Vergessen in die Ferien. Nach dem katastrophalen Start ließ er auch noch beim ersten Boxenstopp, den seine Crew verpatzte, wertvolle Zeit liegen. Doch es kam noch schlimmer für den 31- Jährigen: Nach einem harten Überholmanöver in der 29. Runde, bei dem er den Niederländer Verstappen  in Kurve sechs von der Strecke gedrängt hatte, sprachen die Stewards eine Fünf- Sekunden- Zeitstrafe gegen ihn aus.

Foto: APA/AFP/THOMAS KIENZLE

Wolff:  "Bei Nico ist einiges danebengegangen"
Da aber Mercedes  laut Motorsportchef Toto Wolff "ein Problem mit der Stoppuhr" hatte, wurden aus dieser sogar acht Sekunden. Deshalb war Platz vier für den Sohn des finnischen Ex- Weltmeisters Keke Rosberg am Ende das Maximum. "Ich habe ein lachendes und ein weinendes Auge. Hamilton ist ein hervorragendes Rennen gefahren, aber bei Nico ist einiges danebengegangen", erklärte Wolff deshalb. Rosberg selbst sprach von einem "mega- harten Tag, schwieriger geht's eigentlich nicht".

Foto: APA/AFP/POOL/ULI DECK

Vettel  enttäuscht, 2. Platz für Ricciardo "fast wie ein Sieg"
Auch für Sebastian Vettel lief der Heim- GP überhaupt nicht nach Wunsch. Der Ferrari- Star kam mit über einer halben Minute Rückstand auf Hamilton nicht über Rang fünf hinaus. "Zu Hause nicht aufs Podium fahren zu können, ist natürlich enttäuschend", so Vettel. Das Ergebnis spiegelt auch das aktuelle Kräfteverhältnis in der Konstrukteurs- Wertung wider.

Mercedes (415 Punkte) ist weiter unantastbar, aber Red Bull (256) verdrängte mit dem ersten Doppelpodium in dieser Saison Ferrari  (242) auf Platz drei. "Unser Auto war toll. So die erste Saisonhälfte zu beenden, das ist großartig für uns. Dieser zweite Platz heute ist fast wie ein Sieg", betonte der Australier Ricciardo. 

Hamilton rückt immer näher an Prost

Nachtrag für alle Statistik- Freunde: Hamilton machte durch den 49. Grand- Prix- Erfolg in seiner Formel- 1-Karriere in der Bestenliste einen weiteren Sieg auf den vor ihm platzierten Alain Prost gut. Dem 31- jährigen Mercedes- Piloten fehlen damit nur noch zwei Siege, um den vierfachen Weltmeister aus Frankreich einzuholen. Noch länger unangefochten an der Spitze bleibt Rekordweltmeister Michael Schumacher  mit 91 Siegen.

Das Ergebnis:
1. Lewis Hamilton (GBR)          Mercedes       1:30:44,200 Std.
2. Daniel Ricciardo (AUS)        Red Bull                 +6,996 Sek.
3. Max Verstappen (NED)        Red Bull                +13,413
4. Nico Rosberg (GER)            Mercedes              +15,845
5. Sebastian Vettel (GER)       Ferrari                  +32,570
6. Kimi Räikkönen (FIN)           Ferrari                  +37,023
7. Nico Hülkenberg (GER)         Force India         +1:10,049 Min.
8. Jenson Button (GBR)           McLaren                    +1 Runde
9. Valtteri Bottas (FIN)           Williams                     +1 Runde
10. Sergio Perez (MEX)           Force India                +1 Runde
11. Esteban Gutierrez (MEX)    Haas                         +1 Runde
12. Fernando Alonso (ESP)      McLaren                     +1 Runde
13. Romain Grosjean (FRA)      Haas                          +1 Runde
14. Carlos Sainz jr. (ESP)        Toro Rosso                  +1 Runde
15. Daniil Kwjat (RUS)             Toro Rosso                 +1 Runde
16. Kevin Magnussen (DEN)      Renault                     +1 Runde
17. Pascal Wehrlein (GER)        Manor                       +2 Runden
18. Marcus Ericsson (SWE)      Sauber                      +2 Runden
19. Jolyon Palmer (GBR)           Renault                     +2 Runden
20. Rio Haryanto (INA)            Manor                        +2 Runden

Ausgeschieden: Felipe Massa (BRA/Williams), Felipe Nasr (BRA/Sauber)

Schnellste Runde: Daniel Ricciardo (AUS/Red Bull) - 48. Runde in 1:18,442 Min., Durchschnittstempo: 209,920 km/h

Der Stand in der WM- Gesamtwertung:
1. Lewis Hamilton (GBR)     Mercedes       217
2. Nico Rosberg (GER)        Mercedes      198
3. Daniel Ricciardo (AUS)    Red Bull         133
4. Kimi Räikkönen (FIN)       Ferrari           122
5. Sebastian Vettel (GER)    Ferrari          120
6. Max Verstappen (NED)    Red Bull         115
7. Valtteri Bottas (FIN)       Williams          58
8. Sergio Perez (MEX)         Force India     48
9. Felipe Massa (BRA)         Williams          38
10. Nico Hülkenberg (GER)   Force India     33
11. Carlos Sainz jr. (ESP)    Toro Rosso      30
12. Romain Grosjean (FRA)   Haas             28
13. Fernando Alonso (ESP)   McLaren         24
14. Daniil Kwjat (RUS)         Toro Rosso      23
15. Jenson Button (GBR)      McLaren         17
16. Kevin Magnussen (DEN)  Renault           6
17. Pascal Wehrlein (GER)    Manor             1
18. Stoffel Vandoorne (BEL)  McLaren         1

Der Stand in der Konstrukteurs- WM:
1. Mercedes      415
2. Red Bull         256
3. Ferrari           242
4. Williams           96
5. Force India       81
6. Toro Rosso       45
7. McLaren           42
8. Haas                28
9. Renault              6
10. Manor              1

31.07.2016, 19:55
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum