Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 02:27
Foto: GEPA, SKY

Vastic sauer: "Nie und nimmer ein Elfmeter!"

26.09.2016, 08:09

Bundesliga- Schlusslicht Mattersburg läuft dem so sehr benötigten Erfolgserlebnis hinterher. Trainer Ivo Vastic hadert nach dem 1:1 gegen die SV Ried (siehe Video oben) mit Schiri- Pfiffen.

Sie konnten einem fast leid tun. Auch wenn es kein fußballerischer Leckerbissen war, was Mattersburg gegen Ried ablieferte, so investierte der Tabellenletzte doch weit mehr in das Spiel als der Gegner und schien letztlich durch das Tor von Mario Grgic mit dem so wichtigen "Arbeitssieg" belohnt zu werden.

Elfer in Minute 91

Bis Peter Zulj nach einem Duell mit Alois Höller im Strafraum fiel, den von Schiedsrichter Harkam verhängten Elfmeter in Minute 91 selbst zum 1:1- Endstand verwertete. "Nie und nimmer ein Elfer", wetterte Trainer Ivo Vastic, der davor zumindest eine elferwürdigere Attacke auf der anderen Seite an Thorsten Röcher gesehen hatte, dessen Team erst vor einer Woche gegen Rapid krass benachteiligt worden war. Und feuerte eine Breitseite gegen die Referees ab: "Sie sind respektlos gegenüber uns Trainern, da fühlt man sich unfair behandelt. Gegen Rapid habe ich Herrn Schüttengruber zur Pause ruhig gefragt, warum er das Tor nicht gegeben hat - und er ging mich voll an." Den Fehler hatte davor freilich Schüttengruber begangen. Vastic: "In unserer Situation nur schwer zu verarbeiten."

Keine Hilfe von oben

"Der da oben schaut derzeit wirklich nicht auf uns runter", drückte es Höller pathetisch aus, "aber das wird sich wieder ändern, noch sind 81 Punkte zu vergeben!" Zumindest die Statistik gibt den Burgenländern recht darin, ruhig zu bleiben - 2010 und 2011 starteten sie mit jeweils nur vier Punkten im ersten Viertel sogar noch schlechter und blieben in der Liga, im Abstiegsjahr waren auch 12 keine Garantie. Dennoch wird man bald die Kurve kratzen müssen! Am besten gleich Samstag bei Admira, die in Runde eins in Matterburg 1:0 gewann. Glücklich. Auch damals schon schaute der da oben einfach weg.

26.09.2016, 08:09
Wolfgang Haenlein, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum