Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 21:26
Nikola Bilyk
Foto: GEPA

Unerwartete Pleite unserer Handballer gegen Finnen

02.11.2016, 22:39

Der Start in die Qualifikation für die EM- Endrunde 2018 ist für Österreichs Handball- Nationalteam der Männer total misslungen. Die ÖHB- Equipe unterlag am Mittwoch in ihrem ersten Spiel in Gruppe 3 in der Arena Nova in Wiener Neustadt dem Team von Finnland 27:31 (16:14). Damit stehen die Österreicher am Sonntag (20 Uhr) in Sarajevo gegen Bosnien- Herzegowina schon unter absolutem Zugzwang.

In der Qualifikation für die EM 2016 hatte die rot- weiß- rote Truppe die Finnen im Frühjahr 2015 noch sicher im Griff gehabt. Einem 26:23- Auswärtssieg folgte ein 29:22 daheim. Diesmal mussten sich die Skandinavier für diese zweite Phase der Ausscheidung auch erst qualifizieren. Zwei Punkte waren für das Team von Teamchef Patrekur Johannesson auch fix eingeplant, um es in die Top zwei des Pools zu schaffen. Und danach sah es ganz zu Beginn auch aus.

Zwei- Tore- Pausenführung reicht nicht

Seine Mannschaft zog rasch auf 4:1 davon, binnen Kurzem kamen die Gäste aber heran und ließen da nicht mehr locker. Nur durch ein Missgeschick des finnischen Tormanns Sekunden vor der Sirene betrug der Pausenvorsprung der Gastgeber zwei Treffer. ÖHB- Goalie Thomas Bauer  rief beim Seitenwechsel stellvertretend für seine Teamkollegen dazu auf, nach Wiederbeginn rasch alles klar zu machen.

Doch im Gegenteil glichen die aggressiv auftretenden Finnen bald aus und gingen gut zehn Minuten vor Schluss in Front. Statt sich aufzuraffen und noch einmal zurückzukommen, setzten die Österreicher ihr fehleranfälliges Spiel mit Abstimmungsproblemen vor allem in der Abwehr, aber auch im Angriff, fort und schlitterten noch in eine recht deutliche Niederlage. Gegen die Bosnier, die in Valladolid dem Gruppenfavoriten Spanien 21:30 unterlagen, sind nun zwei Punkte fast schon Pflicht.

Teamchef Johannesson: "Das Feuer hat gefehlt"

Ob der unerwarteten Schlappe herrschte im österreichischen Lager Konsterniertheit. "Das ist meine schlimmste Niederlage in fünf Jahren", sagte Johannesson im ORF- Interview. "Das Feuer hat gefehlt, mental haben es meine Spieler nicht geschafft. Vielleicht hat jeder gedacht, das kommt von alleine. Das ist eine Riesenenttäuschung, Finnland hat verdient gewonnen. Ich muss dieses Spiel analysieren."

Kapitän Maximilian Hermann im Zweikampf (re.)
Foto: GEPA

Maximilian Hermann wiederum hatte sich sein Debüt als ÖHB- Kapitän ganz anders vorgestellt. "Wir wussten, was uns erwartet, wussten es aber nicht zu verhindern", meinte der 24- Jährige. "Wir haben viele technische Fehler gemacht, viele einfache Tore kassiert." Drastisch formulierte es Bauer: "Ich bin richtig sauer, auf alle und jeden. 31 Gegentore. Ich weiß noch gar nicht, wie viele 'Hütten' uns Bosnier und Spanier machen, wenn wir so spielen. Es lag ganz klar an der Defensivleistung."

Bilyk: "Vielleicht haben wir zu wenig Respekt gehabt"

Kiel- Legionär Nikola Bilyk sprach auch die Einstellung an. "Vielleicht haben wir auch zu wenig Respekt vor Finnland gehabt", erläuterte der 19- Jährige. "Wir haben uns das Leben selber schwer gemacht, sie haben viele leichte Tore gemacht. Das müssen wir uns alles anschauen. Das Wichtige ist, nach vorne zu schauen. Es ist noch lange nicht vorbei. Wir müssen unseren Kopf oben halten und uns auf das nächste Spiel fokussieren."

Das Ergebnis:
Österreich - Finnland 27:31 (16:14)
Wiener Neustadt, Arena Nova
ÖHB- Tore: Bozovic und Weber je 5, M. Hermann und Bilyk je 3, A. Hermann, Bammer, Zeiner, Santos, Kirveliavicius je 2, Frimmel 1

Nächste Spiele: Finnland - Spanien (Samstag, 13.30 Uhr MEZ), Bosnien- Herzegowina - Österreich (Sarajevo - Sonntag, 20 Uhr)

02.11.2016, 22:39
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum