Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 10:37
Foto: APA/Robert Jäger

Terror- Großübung der Polizei am Freitag in Wien

13.10.2016, 10:36

Große Terror- Übung der Einsatzkräfte am Freitag in Wien: Neben sämtlichen Sondereinheiten der Exekutive werden auch Rettungsdienste und die Stadt Wien an der Großübung teilnehmen. Diese beginnt am Abend und läuft bis in die Nacht auf Samstag. Um unnötiges Aufsehen sowie Notrufe von besorgten Anrainern zu vermeiden, informierte die Wiener Polizei bereits am Donnerstag darüber.

"Es wird Wien- weit zu einem verstärkten Polizeiaufgebot kommen, die Einsatzkräfte werden auch mit Schutzausrüstung unterwegs sein", sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Alleine vonseiten der Exekutive werden 300 Beamte teilnehmen, darunter die Cobra und der Entschärfungsdienst.

Punktuelle Einschränkungen nicht ausgeschlossen

Dazu kommt die Wiener Berufsrettung sowie der Zusammenschluss der Rettungsdienste "4 für Wien". Behinderungen für das öffentliche Leben wie Verkehrseinschränkungen oder in der Versorgung sind laut Polizei nicht vorgesehen.

Kurzzeitige punktuelle Einschränkungen können jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Die Einsatzübung wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Ziel der Aktion ist es, Entscheidungs- und Kommunikationsabläufe zu erproben. Das Know- how aller involvierten Kräfte soll entsprechend genützt werden, die Einsatzbereitschaft aller beteiligten Dienststellen und Stäbe für den Ernstfall verbessert werden.

13.10.2016, 10:36
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum