Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.05.2017 - 03:59
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER, facebook.com

Stenzel fällt auf Jahr alten Satirebeitrag rein

23.12.2016, 09:25

Ursula Stenzel ist zwar nicht die Erste, die auf den Beitrag einer Satirezeitung hereingefallen ist, aber das momentan jüngste "Opfer". Fast 20 Stunden lang war ein Posting online, in dem die Wiener FPÖ- Politikerin einen Artikel verlinkt hatte, der besagte, Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel würde "allen Flüchtlingen möglichst schnell das Wahlrecht" einräumen. Der Spott ließ nicht lange auf sich warten.

Mit "Na klar, die Deutschen werden sie nicht wählen, dafür die eiligst eingebürgerten Migranten. Sowas nennt man Wähleraustausch! Wird aber diesmal noch nicht zum Tragen kommen!" schrieb Stenzel  in ihrem seit Kurzem auf ihrer Facebook- Seite nicht mehr abrufbaren Posting  - siehe Screenshot.

Diesen "Artikel" hat Stenzel Donnerstagfrüh auf Facebook geteilt. Gelesen hat sie ihn wohl nicht.
Foto: facebook.com

Zwar merkten einige der Kommentierenden ebenfalls nicht, dass es sich bei dem Artikel um Satire handelt, doch für die meisten war es auf den ersten Blick ersichtlich:

Der Spott ließ nicht lange auf sich warten ...
Foto: facebook.com

Die Seite "FPÖ Fails" gab Stenzel daraufhin ein paar Tipps mit auf den Weg, wie sie eine solche Peinlichkeit in Zukunft vermeiden könne: z.B. einen Artikel erst zu lesen, bevor man ihn teilt, oder auch auf das Datum zu achten.

Die Facebook-Seite "FPÖ Fails" rät Stenzel unter anderem, Artikel zu lesen, bevor sie sie teilt.
Foto: facebook.com

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum